Michael über Nachhaltigkeit in der Kaiserlodge

Du bist ein Gast.
Hinterlasse diese Welt ein bisschen schöner, ein bisschen humaner, ein bisschen liebevoller,
ein bisschen duftender für die unbekannten Gäste, die dir noch folgen werden.

 

Hallo, ich bin’s, der Michael. Heute melde ich mich einmal persönlich bei euch, denn schließlich ist mir das Thema Nachhaltigkeit als Junior-Chef ein besonderes Anliegen. Gerade unserer Generation wird einmal mehr bewusst, wie sehr wir auf unsere Umwelt achten müssen, damit wir noch lange etwas davon haben. In der Kaiserlodge haben wir es uns daher zur Aufgabe gemacht, unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten.

Das grüne Herz

Weil jede gute Tat mit einem kleinen, guten Gedanken beginnt

Schon bevor die Kaiserlodge auf ihren Füßen stand, haben wir darauf geachtet, ausschließlich regional ansässige Baumfirmen zu engagieren. Es war uns wichtig, mit dem Großprojekt auch der heimischen Wirtschaft etwas Gutes zu tun. Ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit war die Entscheidung für eine Fotovoltaikanlage am Dach, mit der wir uns selbst mit Energie versorgen. Seit die Lodge eröffnet hat, ermuntern wir unser Team, auf den bewussten Umgang mit Ressourcen zu achten. Darunter fällt etwa die Verwertung von Lebensmitteln: Hierbei schauen wir in der Küche darauf, wie Zutaten übergreifend funktionieren. Die Damen an der Rezeption sind angehalten, nur das Nötigste auszudruckenden. Unser Müll wird selbstverständlich getrennt und wir versuchen, Plastik einzusparen, wo es nur geht.

An einem Strang ziehen

Weil wir gemeinsam einfach stärker sind

Ob Hotelgast, Mitarbeiter oder Geschäftsführer, am Ende sind wir alle Gäste auf diesem Planeten. Wir müssen also alle zusammen helfen und bitten euch deshalb, die Handtücher erst auszutauschen, wenn es wirklich benötigt wird. Über Gäste, die mit einem Elektroauto anreisen, freuen wir uns natürlich besonders: In der Tiefgarage bieten wir kostenlose E-Tankstellen an.

 

Regionalität

Weil’s vom Bauern aus dem Ort am besten schmeckt

Ganz klar, „regional“ liegt schon lange im Trend. Gerade die Pandemie hat uns einmal mehr gezeigt, wie wichtig kurze Lieferketten sein können. Die Produkte, mit denen wir unsere Gerichte im Kaiser’s Deli zubereiten, stammen zu einem großen Teil aus der Umgebung. Auch in unserem Bauern Ladl findet ihr regionale Schmankerl, wie etwa den „Kwellsaibling“ von Mark Pirkner (Hintersteiner See) oder die Spirituosen von Kaufmann Spirits (Ellmau). Mein Tipp: unbedingt probieren!

Ich freue mich schon darauf, euch in unserer grünen Lodge begrüßen zu dürfen.

Bis bald,
euer Michael

 

 

Verbringen Sie Ihren Urlaub in der Kaiserlodge in Scheffau – unsere Urlaubsfeen stehen gerne jederzeit für Sie zur Verfügung:

info@kaiserlodge.at

+43 535 844 300